Gandalf Hauptseite

Meine Webseiten sind recht umfangreich. Damit ich sie trotzdem relativ leicht pflegen kann, hatte ich mich eines Tages dazu entschlossen, die Seiten mit einem sogenannten 'CMS' einem Content-Management-System zu erstellen. Da ich mich sowieso in PHP einarbeiten wollte, entschloß ich mich dazu, einfach ein System auf meine Bedürfnisse maßzuschneidern.

Aufgrund von Zeitmangel, das System weiterzuentwickeln, habe ich mich dann jedoch entschlossen, meine Seiten auf Typo3 umzustellen. Nichtsdestotrotz ist Gandalf eine stabile und flexible Engine.

Vorgänger

Die ersten Versionen waren nicht gerade veröffentlichungsfähig, deswegen habe ich auch darauf verzichtet, sie jemals zu veröffentlichen. Die erste Version basierte noch auf Server-Side-Includes.

Ich stellte jedoch irgendwann fest, daß SSIs nicht leistungsfähig genug waren und überlegte mir, es mal mit PHP zu versuchen. Aus diesem Gedanken entstand etwas Besseres. Aber nicht ausreichend für eine Veröffentlichung.

Ich versuchte dann, etwas Besseres auf die Beine zu stellen, daraus erwuchs Gandalf Release 1. Gandalf R1 wurde auf unserer Firmenhomepage eingesetzt. Ich war aber immer noch nicht zufrieden und entwickelte vom Grund auf neu.

Nachfolger

Gandalf R2 ist auf einer völlig anderen Basis geschrieben. Es erzeugt Seiten, die von außen so aussehen, als wären sie statisch, in Wirklichkeit werden sie jedoch (wenn sie sich nicht gerade im Cache befinden) zur Laufzeit erzeugt.

Da ich zum Zeitpunkt der Planung keinen mySQL-Zugang hatte, basiert dieses System auf Einzeldateien. Es gibt die jeweilige Inhaltsdatei, die auf .html endet. In dieser Datei werden lediglich ein paar Variablen definiert, die dann in den Includes ausgewertet werden. Die Dateien sind im XML-Stil geschrieben, fehlerhafte Verschachtelungen und ähnliches werden vom Parser sofort als Fehler bemerkt, so daß die Gefahr sinkt, fehlerhafte Seiten auszugeben.

Das erste Prinzip des Einbindens von Gandalf in den Webserver (über .htaccess-Statements) habe ich von phpCMS übernommen, einem anderen CMS, das in Teilbereichen ähnlich arbeitet und das erheblich ausgereifter als mein System sein sollte. (Danke an dieser Stelle an Michael Brauchl, daß er es mir nicht übel nimmt, daß ich Teile seiner Ideen übernommen habe)

Da dieses Prinzip nicht mit jedem Server zusammenarbeitete, gibt es eine alternative Aufrufmethode, die das mod_rewrite des Apache-Servers benötigt.

Mein System ist recht flexibel, so daß verschiedene Designs und auch völlig statische Seiten ohne Probleme machbar sind. (Die Startseite ist z.B. statisch, die meisten anderen Seiten werden von Gandalf erzeugt). Teilweise können die Seiten als Gandalf-Dateien vorliegen, teilweise können sie dynamisch aus SQL-Tabellen erzeugt werden.

designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel