next up previous contents
Nächste Seite: Kampf Aufwärts: Der gelbe Diamant Vorherige Seite: Die Burg   Inhalt

Drinnen

Als sich alle im Raum befanden, schloß Onka die Tür. Im geschlossenem Zustand war diese nicht von der übrigen Wand zu unterscheiden, die aus grobem Holz gezimmert war. Der Raum, in dem sie sich befanden, schien eine Art Abstellkammer zu sein. Er war nicht groß, vielleicht zehn mal zehn Meter, und er enthielt Gerümpel aller Art, verrostete Schwerter lagen in der einen Ecke, Holzplanken in der anderen. Der Raum roch modrig und schien feucht zu sein, und überall zwischen den Sachen hörte man ein Rascheln, ein Klopfen und Kratzen, und gelegentlich konnten sie auch die Urheber dieser Geräusche sehen, Ratten.

Der Raum hatte nur einen Ausgang, eine schwere Eichentür. Onka schlich zu der Tür, und öffnete sie so vorsichtig, daß sie nicht das leiseste Geräusch produzierte. Als die Tür einen Spalt offen war, spähte sie vorsichtig hinaus. Nach einer kurzen Zeit öffnete sie sie ganz, und gab den anderen Bescheid, ihr zu folgen. Sie waren jetzt in einem breiteren Gang, der sich nach links und rechts fortsetzte. Sie wendeten sich nach links und gingen vorsichtig weiter. Alle paar Schritte sahen sie Türen, die wohl in weitere Abstellräume mündeten. Fackelhalter hingen an der Wand, in denen sich auch Fackeln befanden, die jedoch nicht entzündet waren. Die Fackel, die Sheelana hielt, zauberte Irrlichter und verzerrte Schatten an die Wände. Das flackernde Licht machte aus den Gesichtern der Gruppe gruselige Grimassen, besonders Onka sah noch dämonenhafter aus.

Plötzlich hörten sie vor sich ein Geräusch. Hinter einer Biegung näherte sich jemand. Direkt neben ihnen befand sich eine Tür. Ohne zu zögern, und ohne zu überprüfen, ob der dahinterliegende Raum frei war, öffneten sie die Tür und stürzten hinein. Kaum war sie wieder geschlossen, hörten sie, wie mehrere Leute an ihnen vorbeigingen.

Nach einer Ruhepause von einigen Minuten öffnete Onka die Tür und spähte vorsichtig hinaus. Als sie sicher war, daß die Luft rein war, zogen sie weiter. Immer weiter führten die Gänge ins Innere der Burg. Die Gänge wurden sauberer, die Luft wurde frischer, es hingen brennende Fackeln an den Wänden. Sie sahen sich sorgfältig um, und spähten in alle Richtungen. Da kamen zwei Eber um die Ecke.


next up previous contents
Nächste Seite: Kampf Aufwärts: Der gelbe Diamant Vorherige Seite: Die Burg   Inhalt
icarus@dabo.de