next up previous contents
Nächste Seite: Flucht Aufwärts: Wo kommen wir her? Vorherige Seite: Inhalt   Inhalt

Prolog

Icarus wog die Diskette in seinen Händen und betrachtete sie fragend. Wer hatte sie damals Dawina geschickt, damals als er im Norden Zhads gefangengenommen und Dawina nach Tutras verschleppt worden war?

Auf dieser Diskette befanden sich außer den kompletten Plänen der Verteidigungsanlagen und Infrastruktur Zhads noch ein paar Dateien, die der anonyme Wohltäter speziell für Icarus gedacht hatte. Was waren das für Daten?

Dieser Frage wollte Icarus jetzt nachgehen. Sie waren gerade dabei, ihr neues Zuhause in den Bergen des Eon einzurichten, gerade heute hatte Frasenio einen alten Computer mitgebracht, den sie im Dorf nicht mehr gebraucht hatten. Als sie ihn aufgestellt und an den Generator angeschloßen hatten, war Icarus wieder die Diskette eingefallen. Er hatte sie gesucht und steckte sie jetzt in den Schlitz des Computers.

Im Verzeichnis ,,für Icarus`` wurde er fündig. Dort befand sich eine Datei mit dem Namen ,,Tagebuch``. Er öffnete sie und begann zu lesen.

,,Bei Expeditionen in die verstrahlte Zone Zhads wurden alte Gebäude gefunden, die wahrscheinlich von den Menschen gebaut wurden. Trotz der hohen Strahlung, die dort geherrscht haben mußte und trotz des hohen Alters, waren viele Gebäude und Einrichtungen in einem erstaunlich guten Zustand. In einem der Gebäude fanden wir mehrere Datenspeicher, die auf magneto-optischer Basis funktionierten, wie wir später herausfanden.

Auf diesen Datenspeichern befanden sich Tagebücher, Bilder, Film- und Tonaufnahmen. Sie konnten jetzt endlich klären, wo unser Schöpfer Lota hergekommen war und was später geschehen ist.

Nicht alle Informationen konnten gerettet werden, auch gab es langwierige Strecken, die nicht weiter interessant waren, so habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, das Material zu bearbeiten. Ich habe, wenn möglich, Tagebuchinhalte komplett übernommen, an unwichtigen Stellen habe ich Überleitungen geschrieben. Die Ton- und Filmaufnahmen habe ich als Dialoge übernommen.

Für diesen Bericht gilt die höchste Geheimhaltungsstufe. Unter keinen Umständen dürfen die Erkenntnisse, die wir daraus gewonnen haben, den anderen Priestern zugänglich gemacht werden. Nur die Sama sollten Bescheid wissen.

Dies empfehle ich, Tunar, in Droschal am 2.3.935``


next up previous contents
Nächste Seite: Flucht Aufwärts: Wo kommen wir her? Vorherige Seite: Inhalt   Inhalt
icarus@dabo.de