Tagebucharchiv


Februar 5, 2007 20:15:47
Meisterleistung!

Wer jetzt meint, ich rede von der deutschen Handballnationalmanschaft, hat (nicht ganz) Unrecht. Mein heutiges Lob gebührt Magda - und ich meine das sogar ehrlich, komplett ohne einen gemeinen Hintergedanken.

Wofür sie das Lob verdient? Nun, vor mehreren Monaten ist das Display ihres iBook kaputt gegangen, es ist durch mechanischen Einfluss regelrecht zersplittert. Seitdem konnte sie das Gerät nur noch an einem externen Display betreiben. Jetzt vor ein paar Tagen hat sie sich bei eBay ein gleichwertiges Display gekauft und das Panel gewechselt. Es war eine wirklich filigrane Arbeit und sie hat sie geschafft. Sie hatte dabei das iBook fas komplett auseinandergebaut, da sie zuerst beabsichtigt hatte, den kompletten oberen Teil zu tauschen, was dann aus mechanischen Gründen doch nicht ging.

So hatte sie also das gesamte Gerät in Einzelteilen und hat es nicht nur geschafft, die Teile wieder zusammenzuschrauben, nein, das iBook funktioniert sogar noch und das Display funktioniert.

Am Wochenende war ich dann mal wieder in Hamburg, da kamen wir auf die Idee, die Hintergrundbeleuchtung von Magdas ehemaligem Display auszubauen und bei meinem Notebook einzubauen. Die Beleuchtung meines Notebooks hat in den letzten Jahren arg nachgelassen, ist eben natürlicher Verschleiß. In einer mehrstündigen und absolut peniblen und sorgfältigen "Operation" hat dann Magda das Display meines iBooks auseinandergenommen und hat die Röhre ausgetauscht. Das Ergebnis: Es ist wieder heller geworden! Es ist immer noch dunkler als Magdas jetziges Display, aber es ist heller geworden und man sieht dem Gerät nicht an, dass es geöffnet wurde.

Jetzt aber zu den anderen Meistern: Ich hab zusammen mit Magda das Finale in einer Kneipe auf St. Pauli geschaut, zusammen mit vielen anderen Fans, und es war eine wunderbare Feier. Es hat wirklich Spaß gemacht, der deutschen Mannschaft zuzuschauen, wie sie verdientermaßen gewonnen haben. Es war spannend, insbesondere, als die polnische Mannschaft bis auf einen Punkt aufholte, aber dann schafften die Deutschen es doch noch, das Ruder wieder rumzureißen. Jetzt haben also die Handballer das geschafft, was den Fußballmännern verwehrt geblieben ist - der Weltmeistertitel.

Kommentare
Posted by: Magda - E-mail=[mailto:] Homepage=[] at Februar 5, 2007 22:49:41
Danke danke für das Lob, jedoch eine Korrektur Die OP an Patient G3 dauerte nichtmal ne stunde (Kreativtätspausen wg. Klebestreifen oder Chatberatung ausgenommen)... Dir kam nur jede Minute wie zehn vor *gg* Freut mich das die Möhre noch immer läuft nach 24 Stunden

Posted by: Anna - E-mail=[mailto:nc-hannovan@netcologne.de] Homepage=[] at Februar 13, 2007 13:22:42
Hallo Michael,
habe deine Homepage besucht um zu sehen wie andere Intenetnutzer mit ihren Geschichten umgehen. Da habe ich dein Tagebuch kurz gelesen....sorry, aber es ist suuuuuuuper uninteresant für die Leser, ob jemand handwerklich begabt ist oder nicht es sei denn dein Ziel war bei Magda zu punkten))).
Übrigens: jetzt weiss ich warum so viele webblogs einsamen Tod sterben......danke habe dabei gelernt.

Grüße
Anna



Posted by: Michael - E-mail=[mailto:] Homepage=[] at Februar 13, 2007 19:01:14
Hi Anna!

Danke für Deinen Eintrag. Es mag Dich verwundern, aber ich habe tatsächlich regelmäßige Leser meines Tagebuchs. Dies sind in erster Linie sicherlich Personen, die mich persönlich kennen und so die Verbindung zu mir halten möchten, aber es sind eben (mehr oder weniger) regelmäßige Leser, die sich beschweren, wenn ich mal ein paar Tage lang nichts schreibe.
Die Mischung die ich hierbei verwende (viele persönliche Informationen), scheint dabei den Leuten zu gefallen - allen sicherlich nicht, aber das ist auch gar nicht mein Ziel.

Michael



Die Anlage neuer Kommentare ist aufgrund massiven Spambefalls deaktiviert, bis ich eine vernünftige Lösung finde, sorry.


designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel