Tagebucharchiv


März 2, 2007 19:57:35
Sie wird anscheinend gebaut ...

Zuallererst etwas vorweg: Ich interessiere mich für Lokalpolitik in etwa soviel, wie ein Hund sich für die politische Lage im Irak interessiert. Vor ein paar Tagen bemerkte ich, dass entlang der Bundesstraße 3 Bäume gefällt wurden. Die Stellen kamen mir dabei verdächtig vor, ich vermutete gleich, dass es tatsächlich der Fall sein könnte, dass eine der langwierigsten Prozesse endlich zu einem (vorläufigen) Abschluss kommen könnte.

Es wurden nicht nur Bäume dort gefällt, wo die Schnellstraße nach Hannover endet und in die B3 mündet, nein, es wurden auch Bäume kurz vor der Ortseinfahrt in Celle gefällt (bei Wallach, unserem Möbelmarkt) und dazwischen, auf dem Weg zwischen Adelheidsdorf und Nienhagen.

Das alles deutet doch darauf hin, dass sie jetzt endlich zu Bauen begonnen wird, die Celler Ortsumgehung. Es war eine schwierige Geburt, insbesondere, wenn man bedenkt, dass erste Überlegungen zu einer Umgehung bereits in den 30er Jahren angestellt wurden, und seit Ende der 50er Jahre ernsthaft daran geplant wurde und 1962/63 - also vor fast 45 Jahren - der erste Generalverkehrsplan aufgestellt wurde.

Es vergingen Jahre, in denen die verschiedensten Trassenführungen besprochen, geplant und verworfen wurden, während der Verkehr wuchs und wuchs. Nun scheint es endlich soweit zu sein, der erste Bauabschnitt ist genehmigt und wird gebaut.

Er wird erstmal nur die Schnellstraße von Hannover aus näher an Celle heran führen, der Verkehr in Celle wird sich immer noch heftig stauen, aber es wird für die Vororte eine Entlastung darstellen und die Fahrtzeit nach Hannover dürfte sich merklich verkürzen.

Die Probleme werden sich nicht auf diesem Bauabschnitt ergeben, nach meiner unfachmännischen Meinung gibt es auf diesem Abschnitt sowieso meistens landwirtschaftlich genutzte Flächen. Auch der zweite Bauabschnitt, der die Umgehung zur B214 (Die Bundesstraße, die Celle mit Braunschweig verbindet) dürfte noch recht unproblematisch sein, danach fängt dann das große Problem an - die Allerüberquerung.

Irgendwann muss die Umgehung über oder unter die Aller geführt werden, nur leider ist das ein Gebiet, was aus naturschutztechnischen Gründen schützenswert ist. Für diesen dritten Bauabschnitt steht die Genehmigung auch noch aus, die Planung ist dort auch noch nicht abgeschlossen.

Daraus schließe ich, dass die Celler noch viele Jahre lang ihren "Spaß" mit dem Thema "Ostumgehung" haben werden. Vielleicht werde ich es als Rentner noch erleben, dass sie vollständig gebaut wird - aber so optimistisch werde ich dann doch lieber nicht sein ;-)

Kommentare
Posted by: Holger @Bremen - E-mail=[mailto:] Homepage=[] at März 12, 2007 21:47:20
Rentner ... tja, dann wird's Zeit, endlich eine B-Produktionsreihe aufzulegen, die du mit zukünftiger Beobachtung beauftragen kannst.


Die Anlage neuer Kommentare ist aufgrund massiven Spambefalls deaktiviert, bis ich eine vernünftige Lösung finde, sorry.


designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel