Tagebucharchiv


Oktober 1, 2007 22:27:43
Ehrlich ... Eishockey-Fans sind auch nicht anders

Ich sitze gerade im Zug, (genauer: Ich saß im Zug, als ich das getippt habe, jetzt sitze ich an einem Hotspot) ich besuche einen Kunden. Der Weg führt mich ins tiefste Bayern, tiefstes Ausland also ... Bislang war es eine ruhige Fahrt. Ich habe eine DVD geschaut, ein Buch gelesen und versucht, mich in Cocoa# einzuarbeiten (was leider wegen eines blöden Fehlers nicht klappte und was ich mangels Internet auch nicht recherchieren kann)

 

Gegen 21:30 war es mit der Ruhe vorbei. Eine Feststellung: Ich habe am Samstag vor einer Woche 4 1/2 Stunden BVB-Fans ertragen müssen (im Zug nach Berlin zur Demo), das war schon übel. Aber das hier ist noch heftiger ... Es sind wohl Eishockey-Fans, ich verstehe ein paar Sprachfetzen wie "Eisbären", "Tigers", "DEL" und "2. Bundesliga". Und dazwischen lauter "Billigschnaps, schalalala ...", Hühnergegackere und anderes hochintelligentes Kramsen. Zwischendrin haben sie irgendein Mädel angemacht. Zumindest der Tonfall war dementsprechend.

 

Wenn man dann noch sieht, dass das hier knapp ein halbes Dutzend Fans sind, dann ist es echt erstaunlich, wie die lauter sein können, als ein ganzer Zug voller BVB-Fans ...

 

Irgendwie ist mir gerade danach, einen bekannten Liedtitel umzudichten:

"I'm an alien, I'm a little alien, I'm a northern german in bavaria ..."

 

Ist das überhaupt Deutsch, was die da reden? Also Sprachfetzen kann ich verstehen, Spanisch ist es nicht, das verstehe ich besser, glaub ich ...

 

Ob das am Dialekt liegt oder daran, dass sie so besoffen sind? Egal, ich verstehe sowieso nix. Mal im Ernst: Als ich in Kanada war, hab ich um Klassen mehr verstanden.

 

Dann noch etwas, was ich unbedingt erwähnen muss: Ich hatte im Zug Hunger und bin ab ins Bistro. Ja, der Ort, wo man schlechte Speisen zu einem überhöhten Preis erhält - soweit das Vorurteil. Ich habe einen Salat geordert, genauer gesagt ein Thunfischsalat. Er hat knapp 8 Euro gekostet - ein normaler Restaurantpreis. Es war beeindruckend viel, was da an Salat auf dem Teller lag, dazu eine Scheibe Brot, ein Brötchen und Butter. Leckeres Dressing, leckere Zutaten, einfach wirklich lecker. Ich denke, ich werde auf der Rückfahrt auch einen Salat im Zug essen.

Kommentare

Die Anlage neuer Kommentare ist aufgrund massiven Spambefalls deaktiviert, bis ich eine vernünftige Lösung finde, sorry.


designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel