Tagebucharchiv


März 2, 2008 00:06:21
Stürmische Begrüßung eines Neu-Hamburgers

Nur um es mal erwähnt zu haben: Ich bin seit ein paar Tagen so richtig offiziell Hamburger, hier gemeldet in der - nach eigenen Aussagen - schönsten Stadt der Welt.

Heute war sie auf alle Fälle eine sehr stürmische Stadt und auch sehr interessant. Wir waren auf dem Rückweg vom Einkauf und dachten uns, dass wir kurz am Hafen vorbeifahren und uns das Hochwasser anschauen könnten. Nun ... Hafencity war komplett abgesperrt, und die Schutzmauer bei der Einfahrt zum Fischmarkt war vorgefahren. Überhaupt ... ein echt dickes Ding. Wir waren dabei, als es zurückgefahren wurde - ist wirklich ziemlich dick!

Aber zurück zum Wasser - das war auch imposant. Wie hoch das jetzt genau war, das könnt ihr auch in den Nachrichten sehen. Aber was ihr nicht so nachempfinden könnt, das ist der Eindruck vor Ort. Es sieht echt imposant aus, wenn man diese Wassermassen sieht.

Die Flut war echt eine Attraktivität - viele Menschen waren gekommen, um sich das Wasser anzuschauen. Da der Sturm aber nicht so heftig war, dass Gegenstände durch die Luft flogen und die Menschen wiederum so diszipliniert waren, dass sie die Rettungskräfte nicht behinderten, habe ich darin kein Problem gesehen.



Kommentare

Die Anlage neuer Kommentare ist aufgrund massiven Spambefalls deaktiviert, bis ich eine vernünftige Lösung finde, sorry.


designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel