Tagebucharchiv


Mai 4, 2008 18:21:04
Funken, Spam und Fahrräder

Ja, es gibt mich noch. Eigentlich gibt es viel zu erzählen, ich fasse mich aber dennoch mal kurz, ich bin nämlich müde.

Das Erste: Das Spam-Rätsel hat sich geklärt. Mein Provider hat Greylistung aktiviert. Dadurch erhalte ich merklich weniger Spam als sonst. Und nachdem ich wieder meine Spams über Spamfence taggen lasse, habe ich ein wenig mehr Kontrolle über die False Positives, die Google Mail leider erstellt.

Zum Funken: Ich habe zwei Jahre lang praktisch nichts mehr mit Funken zu tun gehabt (Zur Erinnerung: Ich bin lizenzierter Amateurfunker), dieses Wochenende war ich dann endlich mal wieder auf einer Funkveranstaltung, genauer gesagt war ich auf einem Fieldday in Lüneburg. Okay, gefunkt haben wir auch (ich habe lieber zugeschaut), aber wir haben auch nett gegrillt und Bomberman auf einem alten C64 gespielt. Aber das Funken war auch nett. Wir hatten eine Anlage aufgestellt, mit der man über Amateurfunksatelliten arbeiten kann. Es war schon echt interessant zu sehen, wie die Antennen sich auf die Bahn des Satelliten einrichteten und wie es dann tatsächlich klappte.

Und nun zum Fahrrad: Ich bin mit dem Fahrrad dahingefahren. Okay, nicht wirklich die ganze Strecke. Mit dem Rad zum Bahnhof und von da mit dem Zug zuerst nach Lüneburg und dann nach Bavendorf. War recht spaßig, mit dem Rad einen bereits total überfüllten Zug zu entern ...

Kommentare

Die Anlage neuer Kommentare ist aufgrund massiven Spambefalls deaktiviert, bis ich eine vernünftige Lösung finde, sorry.


designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel