Tagebucharchiv


April 13, 2010 22:42:23
Horni sollte bei Hanniball in die Lehre gehen ...

Ihr kennt Horni? Das ist das knuddelige Maskottchen des HSV Handball. Er ist ja wirklich süß, aber es gibt jemanden, der ihm den Status des besten Maskottchens abspenstig machen könnte, Hanniball.

Hanniball ist wiederum das Maskottchen der deutschen Handballnationalmannschaft. Und wie ich dazu komme, beide zu vergleichen? Nun, ich hab sie beide heute parallel begutachten können, bei dem Spiel HSV Handball gegen die deutsche Handballnationalmannschaft.

Wie es ausgegangen ist? Nun ja, es zählte nicht das Ergebnis, denn das Spiel war zu Ehren des Anfang des jahres an Krebs verstorbenen HSV-Spielers Oleg Velyky. Und es gab auch ein gutes Argument, wieso der HSV nicht so gut gespielt hat, denn wir sind Pokal. Und wenn man sich das Bild und die Trinkutensilien anschaut, kann man sich wirklich wundern, dass sie es überhaupt geschafft haben, innerhalb von 24 Stunden wieder so nüchtern und frisch zu werden, um 60 Minuten lang konzentriert zu spielen ...

Kommentare

Die Anlage neuer Kommentare ist aufgrund massiven Spambefalls deaktiviert, bis ich eine vernünftige Lösung finde, sorry.


designed by musteradresse.com Impressum Erstellt von: Michael Vogel